Filband – Ein Dorf inmitten grüner Natur

In der grünsten aller iranischen Provinzen Mazandaran befindet sich inmitten von hügeliger, bewaldeter Landschaft ein kleines Dorf namens Filband. 

Ein kleines unscheinbares Dorf, welches euch einen unvergleichlichen Ausblick geben wird.

Wer von einer Reise durch die Wüstenlandschaften des iranischen Südens in den äußersten Norden nach Filband kommt, wird überrascht sein, wie grün und fast schon heimisch, europäisch die Natur hier sein kann.

Wer von einem hektischen, lauten Aufenthalt aus Teheran in die nordöstlich gelegene Umgebung von Filband kommt, wird überrascht sein, wie ruhig es hier im Gegensatz zur Hauptstadt ist.

Filband ist kein Dorf wie jedes andere. Insgesamt hat Filband gerade einmal 8 Einwohner. 

Dennoch ist es hier im Iran eine kleine aber feine Berühmtheit.

Filband besticht vor allem durch seine traumhaften Aussichten. Das Dorf befindet sich mehr als 2300m über dem Meeresspiegel, weshalb es selbst in den Sommermonaten mit kühleren Temperaturen lockt.

Ihr werdet überrascht sein, wie viele iranische Familien hier Urlaub machen und sich ein bisschen Auszeit von der Hitze im Tiefland gönnen.

Unbeschreiblich sind auch die Sonnenuntergänge, die man von den Hügeln Filbands sehen kann. 

An traumfaften Fotokulissen wird es euch hier nicht mangeln. Der Nebel, der sich zwischen den grünen Hügeln ausbreitet oder die Wolken, die sich aufgrund der Höhenlage so tief befinden, dass ihr beinahe mit euren Köpfen an die Wolkendecke anstößt. Alles zusammen ergibt eine malerische Kulisse, die beinahe reif für einen Kinofilm ist.

Photo by Hasan Almasi on Unsplash
Photo by Sepehr on Unsplash

Seit ihr bereit über den Wolken Urlaub zu machen?

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar