Ghom – Die kleine Schwester von Mashhad

Ghom ist nach Mashhad die zweitwichtigste bzw. zweitheiligste Stadt des Irans. Die in der gleichnamigen Provinz und südwestlich von Teheran gelegene Millionenstadt ist eine durchaus interessante Reisedestination.

Hier kommen vor allem diejenigen von euch auf ihre Kosten, die sich für Architektur und/oder Religion interessieren.

Viel Spaß!

Photo by mostafa meraji on Unsplash

Wie gesagt ist Ghom darüber hinaus eine ganze Provinz, die neben der Stadt selbst auch noch die Heimat von riesigen Salzseen und beeindruckenden Höhlen ist, die allesamt von der Stadt Ghom aus, gut zu erreichen sind.

In der Hauptstadt, in der insgesamt 1,3 Millionen Menschen wohnen, ist das zentrale Highlight natürlich der Schrein der Fatima Masuma.

Diese ist die verstorbene Tochter von Imam-Reza, welcher in Mashhad im Nordosten des Landes sein Mausoleum besitzt. Hierzu wird aber noch ein eigener Artikel folgen. 

In jedem Fall ist aus diesem Grund Ghom (bzw. der Schrein) nach Mashhad der am zweithäufigsten besuchte Pilgerort des Irans.

Photo by mostafa meraji on Unsplash

Der Schrein ist genauer gesagt ein riesiger Komplex mit einer Moschee im Zentrum. Die Moschee wiederum besitzt eine extragroße, goldene Kuppel, welche prägend für das gesamte Stadtbild Ghoms ist. Kein anderer Teil der Stadt sticht in diesem Maße aus den anderen Gebäuden von Ghom heraus.

Neben dem Schrein muss auch gesagt werden, dass Ghom sich direkt an dem gleichnamigen Fluss befindet. Hier ist vor allem die Hasrat-e-Masrumeh-Moschee ein schönes Fotomotiv, welche mit dem Fluss Ghom im Vordergrund, eine sehenswerte Kulisse bildet.

Javad Esmaeili on Unsplash

Aus unserer Sicht dürft ihr euch auch auf gar keinen Fall die Mosalla-Moschee in Ghom entgehen lassen. Mit ihrer silberfarbenen Kuppel und ihrem rundlichen Gesamtkomplex, sieht sie von oben betrachtet, beinahe wie ein Ufo aus.

Die Stadt Ghom ist jedoch keineswegs nur ein Pilgerort. In der Umgebung der Stadt befinden sich wichtige Erdöl und Erdgasfelder.

Außerdem findet ihr hier einen sehr wichtigen und gutgelegenen Bahnhof. Von Ghom aus gelangt ihr mühelos nach Teheran oder Esfehan.

Ghom ist sicherlich für den einen oder anderen von euch sehr interessant. Hier könnt ihr einen Zwischenstopp auf eurer Reise von Teheran weiter gen Süden Richtung Esfehan einlegen. Dabei könnt ihr wunderschöne Moscheen, vor allem aber natürlich Ghoms berühmten Schrein besuchen.

Wir wünschen euch viel Spaß und würden uns sehr freuen, wenn ihr einen Abstecher in den berühmten Pilgerort im nördlichen Zentraliran unternehmen würdet.

Schreibe einen Kommentar