Masuleh – Ein Dorf wie aus einem Märchen

Mit Masuleh stellen wir euch ein Dorf in der Provinz Gilan vor, welches Filband schon eher Konkurrenz machen könnte.

Masuleh ist tatsächlich bei der UNESCO als Weltkulturerbe vorgeschlagen worden und bietet euch zahlreiche Gründe für einen kurzen, magischen Besuch!

Masuleh besitzt lediglich etwa 550 Einwohner und befindet sich in einer Höhenlage von über einen Kilometer.

Aus diesem Grund findet ihr hier ein milderes Klima vor als beispielsweise in Rasht, wo es im Sommer durchaus sehr heiß werden kann.

Straßen findet ihr hier in Masuleh wenige. Fortbewegen kann man sich hier in erster Linie zu Fuß und das über die zahlreichen, steilen Treppenstufen.

Masuleh ist ein terrassenförmig errichtetes Dorf inmitten der Bergslandschaft des nordwestlichen Gilans.

Nachdem ihr die Treppen und engen Gassen überwunden habt, werdet ihr hier, ähnlich wie in Filband, mit einem herrlichen Ausblick belohnt.

Warum nicht einen heißen persischen Tee oder eine Wasserpfeiffe (auf Persisch: „Ghelyon“) genießen, während ihr die steilen Terrassen hinunterschaut?

Mit den Menschen in Kontakt zu kommen ist auch nicht schwer. Aufgrund der zahlreichen, einheimischen Besucher, die jedes Jahr nach Masuleh kommen, sind die Menschen hier bestens auf Touristen eingestellt.

Auch zu kaufen gibt es hier mehr als genug. Ob Textilien, Lederwaren oder Accessoires jeglicher Art. Hier ist für jeden etwas dabei.

Freundlichkeit wird hier, wie überall im Iran, sowieso groß geschrieben.

Im Umland von Masuleh könnt ihr Spaziergänge einer ganz besonderen Art vollziehen. Die berühmten Nebelwälder erwecken Erinnerungen an die alten Harry Potter – Filme.

Auf den ersten Blick mag die Natur hier durchaus gruselig erscheinen, in Kombinaton mit der umliegenden Berglandschaft, werden aber alle Natur-Fans unter euch, voll auf ihre Kosten kommen.

Falls ihr unter Höhenangst leidet, dann habt ihr eine Ausrede hier nicht herzukommen.

Falls nicht, dann dürft ihr euch das Dorf Masuleh in Gilan auf gar keinen Fall entgehen lassen.

Mibinamet va taa fardaa (bis Morgen) 🙂

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar