Mazandaran – Glanzlicht des Nordens

Mazandaran ist die Provinz des Irans, welche sich exakt in der Mitte der Küste zum Kaspischen Meer befindet. Landesweit ist sie berühmt für die Schönheit ihrer Natur.

Ihr habt bereits einige Orte Mazandarans kennengelernt. Hierzu gehören Filband und Ramsar. 

Als wären diese Touristen-Spots nicht schon genug, gibt es tatsächlich noch mehr zu entdecken, in einer Provinz, die in etwa so groß ist wie Mecklenburg-Vorpommern.

Photo by mohammad alizade on Unsplash

Hauptstadt Mazandarans ist Sari mit etwa 300 000 Einwohnern. Wesentlich sehenswerter sind jedoch die Städte Babol, Geburtstadt des ersten Shah aus der Pahlavi-Dynastie, Ramsar mit Palmen-Boulevards alla Hollywood oder auch Tschalus mit seinem unglaublich schönen Hinterland.

Nicht als Stadt zu bezeichnen aber nicht weniger schön, ist hingegen das Dorf Filband. Filband besticht durch seine ganz besondere Aussicht, dank der Höhenlage. Hier seid ihr diejenigen, die auf die Wolken herabschauen und nicht andersherum.

Photo by mostafa meraji on Unsplash

In Mazandaran gibt es eigentlich alles:

Warmes schwüles Wetter in den tiefgelegenen Ebenen, Skigebiete im Elbursgebirge, Wälder und wunderschöne Strände am Kaspischen Meer. 

Kein Wunder, dass Mazandaran eine der am dichtesten besiedelten Provinzen des gesamten Irans ist. Neben der landschaftlichen Schönheit, welche vor allem auch einheimische Touristen jedes Jahr in Scharen anlockt, ist Mazandaran auch eine äußerst fruchtbare Region. Viele landwirtschaftliche Produkte werden hier erzeugt. Bekannt sind vor allem Obstsorten wie Orangen oder Feigen, darüber hinaus aber auch Kartoffeln und Reis.

Photo by Mehdi on Unsplash
Photo by Narges Pms on Unsplash

Habt ihr euch dazu entschlossen eine Reise nach Mazandaran zu starten, dann empfehlen wir euch Filband und Ramsar als Must-See-Destinationen. 

Sehenswert sind natürlich auch alle anderen Orte am Kaspischen Meer oder im höher gelegenen Hinterland, aber die beiden genannten Orte stechen noch einmal aus der Masse heraus.

In jedem Fall werdet ihr hier überall mit Gastfreundschaft, leckerem persischen Essen und einer kulturellen sowie naturellen Vielseitigkeit belohnt. 

Zu erwähnen ist auch der nette Nebeneffekt, dass die iranische Hauptstadt Teheran von den meisten Orten Mazandarans nicht allzu weit entfernt ist.

Vielleicht läuft man sich ja einmal in Mazandaran, dem Glanzlicht des iranischen Nordens, über dem Weg!

Photo by Amir Deljouyi on Unsplash

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar